0

Gegrillte Austern mit einer cremigen Chipotle-Sauce

Gegrillte Austern mit einer cremigen Chipotle-Sauce

Als Vorspeise für fünf Personen

Delikat gewürzte Chipotle-Sauce ergänzt den reichhaltigen, cremigen Charakter der kalifornischen Austern.
Dazu California Chardonnay oder Pinot Gris reichen.

Zutaten:

 

  • 10 Chipotle-Pfefferschoten, * deren Kerne und Stiele entfernt sind
  • 1/3 Tasse (80 ml) Rotweinessig
  • 3 Knoblauchzehen, geschält und fein gehackt
  • 1 Esslöffel (15 ml) Zucker
  • 1 Teelöffel (5 ml) Salz
  • 2 Tassen (480 ml) Wasser
  • ¾ Tasse (180 ml) Sahne oder Sauerrahm
  • ¼ Tasse (60 ml) frischer Limetten- oder Zitronensaft
  • 24 frische Austern in der Schale
  • * Chipotle ist eine geräucherte Jalapeño. * Wir empfehlen, beim Umgang mit diesen Pfefferschoten Handschuhe zu tragen

Zubereitung:

 

  • Für die Chipotle-Creme:
  • Pfefferschoten, Essig, Knoblauch, Zucker, Salz und Wasser in einen mittelgroßen Topf geben.
  • Zugedeckt bei mittlerer Hitze 1 Stunde köcheln lassen.
  • Von der Kochstelle nehmen und abkühlen lassen. In einem Mixer oder einer Küchenmaschine pürieren.
  • Die Sahne, den Limettensaft und 1/2 Tasse (120 ml) des Chipotle-Pürees in einer kleinen Schüssel verrühren. Beiseite stellen.
  • Für die Austern:
  • Den Grill auf 190 C vorheizen.
  • Die Austern mit einem Messer oder Schraubenzieher öffnen und die oberen Schalen entsorgen.
  • Die Austern in ihren Schalen auf den Grill legen und für 5 bis 7 Minuten garen lassen, bis sie zu brutzeln beginnen.
  • Auf einen Teller geben und jede Auster mit einem Klecks Chipotle-Creme versehen. Heiß servieren.

/ KOMBINATIONSVORSCHLÄGE

1 - 10 von 31 Ergebnissen anzeigen
  • Barbera

    zu geräuchertem Lachs, gegrilltem Mozzarella und Prosciutto, Fladenbrot mit frischen Tomaten, Basilikum und geröstetem Knoblauch.

  • Cabernet Franc

    zu klassischem Rindfleischeintopf, altem Gouda und mit Rosmarin eingeriebenem Schweinefilet.

  • Cabernet Sauvignon

    zu gegrilltem, gebratenem, geschmortem oder geschnetzeltem Fleisch vom Rind aus Weidehaltung.

  • Chardonnay

    zu Weißfisch, Schalentieren und Hühnchen – ganz besonders mit cremigen, butterigen Soßen

  • Chenin Blanc

    zu sautierten Jakobsmuscheln, Hühnchen in Kokoscurry, oder in Scheiben geschnittenen reifen Birnen mit frischen oder leicht gereiften Schafskäsen.

  • Gewürztraminer

    zu geräuchertem Weißfisch, würzig gebratenen Gerichten, oder leicht gesüßten Desserts.

  • Grenache

    zu Schalentieren jeder Art sowie Salami, Schinken und anderen Fleisch- und Wurstwaren.

  • Grenache Blanc

    zu Krabben, Tintenfisch oder Venusmuscheln mit Knoblauchbutter sowie gebratenem Red Snapper mit Zitronenschale.

  • Malbec

    zu klassischem Lammkarreé, Rindfleisch-Fajitas und gebratenen Wurzelgemüsen.

  • Marsanne

    zu cremiger Kartoffel-Lauch-Suppe oder geröstetem Butternusskürbis mit Zimtbutter

Page
1   2   3   4  »