0

Gegrillte Drei-Käse-Sandwiches mit Senf-Aioli

Gegrillte Drei-Käse-Sandwiches mit Senf-Aioli

4 Portionen

Diese knusprigen, cremigen und pfeffrigen Sandwiches bieten ein spektakuläres, einfaches Abendessen oder auch einen dekadenten spätabendlichen Snack. Servieren Sie dazu kalifornischen Zinfandel oder Sauvignon Blanc.

Zutaten:

1 Tasse (115 g) geriebenen Fontina-Käse
½ Tasse (60 g) geriebenen Monterey-Jack-Käse
½ Tasse (60 g) geriebenen Gruyere-Käse
8 Scheiben rustikales Sandwich-Brot
ungesalzene Butter, streichfähig
1 Tasse (30 g) Brunnenkresse, mit Stilen
3 Esslöffel (45 ml) Mayonnaise
1 Esslöffel (15 ml) brauner, gemahlener oder Dijonsenf

Anleitung:

1. Fontina-, Monterey-Jack- und Gruyere-Käse in eine mittelgroße Schüssel geben und vermengen.
2. Mit den Fingern 2 kleine Löcher im Abstand von 5 cm in die Brotscheiben stechen (damit ein wenig Käse herauslaufen und das Brot besonders knusprig machen kann).
3. Jeweils eine Seite der Brotscheiben dünn mit Butter bestreichen.
4. 4 der Scheiben mit der gebutterten Seite nach unten in eine große Pfanne geben.
5. Die Scheiben gleichmäßig mit je einem Viertel der Käsemischung bedecken.
6. Den Käse mit einem Viertel der Brunnenkresse bedecken.
7. Auf die Brunnenkresse die verbleibenden Brotscheiben mit der gebutterten Seite nach oben legen.
8. Die Sandwiches in der Pfanne bei mittlerer Hitze 8 Minuten lang braten, bis sie auf der Unterseite goldbraun sind. Die Sandwiches umdrehen und von der anderen Seite bräunen.
9. Die Sandwiches auf ein Schneidebrett geben und dabei darauf achten, dass sich die Brunnenkresse oben auf dem Käse befindet.
10. Die Mayonnaise mit dem Senf vermischen, um das Aioli herzustellen. Jeweils die obere Brotscheibe entfernen und die ungebräunte Seite mit der gewünschten Menge Aioli bestreichen. Das Brot wieder mit der gebräunten Seite nach oben auf das Sandwich zurücklegen. Sofort servieren.

/ KOMBINATIONSVORSCHLÄGE

1 - 10 von 31 Ergebnissen anzeigen
  • Barbera

    zu geräuchertem Lachs, gegrilltem Mozzarella und Prosciutto, Fladenbrot mit frischen Tomaten, Basilikum und geröstetem Knoblauch.

  • Cabernet Franc

    zu klassischem Rindfleischeintopf, altem Gouda und mit Rosmarin eingeriebenem Schweinefilet.

  • Cabernet Sauvignon

    zu gegrilltem, gebratenem, geschmortem oder geschnetzeltem Fleisch vom Rind aus Weidehaltung.

  • Chardonnay

    zu Weißfisch, Schalentieren und Hühnchen – ganz besonders mit cremigen, butterigen Soßen

  • Chenin Blanc

    zu sautierten Jakobsmuscheln, Hühnchen in Kokoscurry, oder in Scheiben geschnittenen reifen Birnen mit frischen oder leicht gereiften Schafskäsen.

  • Gewürztraminer

    zu geräuchertem Weißfisch, würzig gebratenen Gerichten, oder leicht gesüßten Desserts.

  • Grenache

    zu Schalentieren jeder Art sowie Salami, Schinken und anderen Fleisch- und Wurstwaren.

  • Grenache Blanc

    zu Krabben, Tintenfisch oder Venusmuscheln mit Knoblauchbutter sowie gebratenem Red Snapper mit Zitronenschale.

  • Malbec

    zu klassischem Lammkarreé, Rindfleisch-Fajitas und gebratenen Wurzelgemüsen.

  • Marsanne

    zu cremiger Kartoffel-Lauch-Suppe oder geröstetem Butternusskürbis mit Zimtbutter

Page
1   2   3   4  »