In Weißwein pochierte Birnen, gefüllt mit Schokolade, Dörrpflaumen und Haselnüssen | California Wines

0

In Weißwein pochierte Birnen, gefüllt mit Schokolade, Dörrpflaumen und Haselnüssen

In Weißwein pochierte Birnen, gefüllt mit Schokolade, Dörrpflaumen und Haselnüssen

Birnen lieben Schokolade und Dörrpflaumen und dieses gut vorzubereitende Dessert überzeugt auf ganzer Linie. Servieren Sie dazu eine weiße Spätlese oder Schaumwein.

Zutaten:

480 ml Weißwein
240 ml Wasser
150 g Zucker
1/2 Orange, in Scheiben geschnitten
1/2 Vanilleschote
3 Gewürznelken
1/4 TL gemahlener Kardamom
6 Birnen (z.B. Sorte Bosc oder Comice), geschält, Stiel intakt
12 Dörrpflaumen
1 Packung TK-Blätterteig(400 g), über Nacht im Kühlschrank aufgetaut
100 g Zartbitterschokolade (60-70 % Kakaoanteil), geschmolzen
50 g geröstete Haselnüsse, gehackt
1 TL Abrieb von 1 unbehandelten Orange
1 Ei, leicht verquirlt
1 TL Wasser

Zubereitung:

Geben Sie Wein, Wasser, Zucker, Orange, Vanilleschote, Nelken und Kardamom in einen Kochtopf, der groß genug ist, dass die Birnen und Pflaumen gut hineinpassen. Kochen Sie die Mischung unter Rühren auf, um den Zucker aufzulösen. Geben Sie die Birnen und getrockneten Pflaumen in die Flüssigkeit und reduzieren Sie die Hitze auf niedrig. Legen Sie einen Deckel auf den Topf und köcheln Sie alles 25 bis 30 Minuten, bis die Birnen weich, aber nicht matschig sind. Wenden Sie die Birnen hin und wieder, damit sie gleichmäßig garen.

Nehmen Sie die Birnen und Pflaumen aus der Flüssigkeit und legen Sie sie in eine Backform. Gießen Sie die Kochflüssigkeit durch ein feines Sieb in einen kleinen Topf und entsorgen Sie die festen Bestandteile.

Kochen Sie die Flüssigkeit ungefähr 20 Minuten, bis ungefähr 1 Tasse (240 ml) mit der Konsistenz von Sirup übrig ist. Während die Flüssigkeit reduziert, entkernen Sie die Birnen mit einem Melonenausstecher oder kleinem Löffel. Gießen Sie den Sirup über die Birnen und Pflaumen und lassen Sie alles auf Zimmertemperatur abkühlen (oder stellen es für bis zu 2 Tage vor dem Servieren in den Kühlschrank).

Heizen Sie den Backofen auf 200 °C vor.

Schneiden Sie aus dem Blätterteig 6 Kreise, deren Durchmesser ungefähr 2,5 cm größer als der der Birnen ist, und legen Sie die Kreise auf ein Backblech mit Backpapier. Stechen Sie mehrmals mit der Gabel in den Blätterteig.

Nehmen Sie die Birnen und Pflaumen aus dem Sirup und stellen Sie ihn beiseite. Tupfen Sie die Birnen mit einem Papiertuch trocken und hacken Sie die getrockneten Pflaumen. Geben Sie die geschmolzene Schokolade, Haselnüsse, geriebene Orangenschale und die gehackten getrockneten Pflaumen in eine kleine Schüssel und mischen Sie alles gut.

Geben Sie die Schokoladenfüllung mit einem Löffel in den Kern der Birnen und verstreichen einen großen Löffel der restlichen Füllung in die Mitte eines jeden Blätterteig-Kreises. Stellen Sie eine Birne auf die Füllung, dann heben Sie den Teig an und drücken ihn hoch, so dass er einen Rand um das untere Ende der Birne und der Füllung bildet. Schlagen Sie das Ei mit dem Wasser in einer kleinen Schüssel auf und bestreichen den Blätterteig leicht mit der Mischung.

Backen Sie die Birnen 15 bis 20 Minuten, bis der Blätterteig aufgegangen und goldbraun ist. Nehmen Sie sie heraus und bestreichen Sie die Birnen mit dem übrigen Sirup. Mit geschlagener Sahne servieren. Wein, Wasser, Zucker, Orange, Vanilleschote, Gewürznelken und Kardamom in einem großen Kochtopf (groß genug, um die Birnen nebeneinander hineinzustellen) mischen und unter Rühren aufkochen. Sobald der Zucker aufgelöst ist, die Birnen und Dörrpflaumen vorsichtig in die heiße Flüssigkeit stellen und die Temperatur auf niedrige Stufe reduzieren. Abgedeckt 25 bis 30 Minuten sieden lassen, bis die Birnen zart sind, aber nicht matschig. Die Birnen zwischendurch hin und wieder wenden, damit sie gleichmäßig garen.

Birnen und Pflaumen aus der Flüssigkeit nehmen und in eine Auflaufform legen. Die Kochflüssigkeit durch ein feines Sieb in einen kleinen Topf gießen und die festen Bestandteile entsorgen.

Die Flüssigkeit etwa 20 Minuten köcheln lassen, bis sie zu Sirup reduziert ist. Inzwischen mit einem Melonenausstecher oder einem kleinen Löffel das Kerngehäuse aus den Birnen entfernen (von unten). Den Sirup über Birnen und Pflaumen in der Auflaufform gießen und auf Raumtemperatur abkühlen lassen (vor dem Servieren können sie so bis zu 2 Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden).

Den Backofen auf 200 °C vorheizen.

Aus dem Blätterteig 6 Kreise ausstechen, deren Durchmesser etwa 2,5 cm größer ist, als der der Birnen. Die Blätterteig-Kreise auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und mehrmals mit einer Gabel einstechen.

Birnen und Pflaumen aus dem Sirup nehmen und die Birnen mit Küchenpapier trocken tupfen. Die Pflaumen klein hacken. Die geschmolzene Schokolade, Haselnüsse, Orangenabrieb und die gehackten getrockneten Pflaumen in einer kleinen Schüssel sorgfältig mischen.

Diese Schokoladenfüllung mit einem kleinen Löffel in die ausgehöhlten Birnen füllen und jeweils einen großen Löffel der restlichen Füllung auf der Mitte der Blätterteig-Kreise verstreichen. Darauf je eine gefüllte Birne setzen und den Teig von unten an die Birne drücken, sodass er sie rundherum umgibt (der Teig reicht etwa bis zur Hälfte an der Birne empor). Das verquirlte Ei mit einem Teelöffel Wasser mischen und den Blätterteig mit dem Eistreich einpinseln.

Die Birnen im vorgeheizten Ofen 15 bis 20 Minuten backen, bis der Blätterteig goldbraun ist. Aus dem Ofen nehmen und mit dem restlichen Sirup bestreichen. Mit geschlagener Sahne servieren.

/ KOMBINATIONSVORSCHLÄGE

1 - 10 von 31 Ergebnissen anzeigen
  • Barbera

    zu geräuchertem Lachs, gegrilltem Mozzarella und Prosciutto, Fladenbrot mit frischen Tomaten, Basilikum und geröstetem Knoblauch.

  • Cabernet Franc

    zu klassischem Rindfleischeintopf, altem Gouda und mit Rosmarin eingeriebenem Schweinefilet.

  • Cabernet Sauvignon

    zu gegrilltem, gebratenem, geschmortem oder geschnetzeltem Fleisch vom Rind aus Weidehaltung.

  • Chardonnay

    zu Weißfisch, Schalentieren und Hühnchen – ganz besonders mit cremigen, butterigen Soßen

  • Chenin Blanc

    zu sautierten Jakobsmuscheln, Hühnchen in Kokoscurry, oder in Scheiben geschnittenen reifen Birnen mit frischen oder leicht gereiften Schafskäsen.

  • Gewürztraminer

    zu geräuchertem Weißfisch, würzig gebratenen Gerichten, oder leicht gesüßten Desserts.

  • Grenache

    zu Schalentieren jeder Art sowie Salami, Schinken und anderen Fleisch- und Wurstwaren.

  • Grenache Blanc

    zu Krabben, Tintenfisch oder Venusmuscheln mit Knoblauchbutter sowie gebratenem Red Snapper mit Zitronenschale.

  • Malbec

    zu klassischem Lammkarreé, Rindfleisch-Fajitas und gebratenen Wurzelgemüsen.

  • Marsanne

    zu cremiger Kartoffel-Lauch-Suppe oder geröstetem Butternusskürbis mit Zimtbutter

Page
1   2   3   4  »