0

Marokkanisches Hähnchen mit gebackenen Zitronen und grünen Oliven

Marokkanisches Hähnchen mit gebackenen Zitronen und grünen Oliven

Saftige Hähnchenschenkel mit knusprig gebackener Haut, zusammen mit Zitronen und nordafrikanischen Gewürzen. Servieren Sie dazu einen kalifornischen Sauvignon Blanc oder Pinot Noir.

4 Portionen

Zutaten:

Hähnchen:
4 Hähnchenkeulen, ca. 2 Pfund (1 kg), mit Haut und Knochen
Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
2 EL natives Olivenöl extra
1 große Zitrone, in 8 Spalten geschnitten, Kerne entfernt
2 große gelbe Zwiebeln, in feine Ringe geschnitten
2 Knoblauchzehen, sehr fein gehackt
1 TL gemahlener Kreuzkümmel
1/2 TL gemahlener Koriander
1/2 TL edelsüßes Paprikapulver
1/2 TL gemahlener Ingwer
1/2 TL gemahlene Kurkuma
240 ml Hühnerbrühe
1 Zimtstange (7 cm)
20 entsteinte grüne Oliven

Zubereitung:

Den Backofen auf 180 °C vorheizen.

Die Hähnchenschenkel rundherum mit Salz und Pfeffer würzen. In einer großen, tiefen, ofenfesten Pfanne oder einem Schmortopf 1 Esslöffel Olivenöl auf mittlerer Stufe erhitzen, bis es schimmert. Die Hähnchenschenkel mit der Hautseite nach unten nebeneinander hineinlegen, goldbraun anbraten, dann wenden und weitere 2 Minuten bräunen. Beiseitelegen.

Die Zitronenspalten in die heiße Pfanne geben und rundherum 5 Minuten anbraten. Auf einen separaten Teller legen.

Den Bratensaft aus der Pfanne abgießen. Die Zwiebeln und 1 Esslöffel Olivenöl hineingeben und auf mittlerer Stufe unter häufigem Rühren 12 bis 14 Minuten zart und goldbraun braten. Den Knoblauch zufügen und 1 Minute aromatisch anschwitzen. Die Gewürze untermischen und unter Rühren 1Minute erhitzen. Dann die Brühe, Zimtstange und 1/2 Teelöffel Salz untermischen. Die gebräunten Hähnchenschenkel mit der Hautseite nach oben auf die anderen Zutaten in der Pfanne legen.

Die Pfanne mit dem Deckel verschließen und in den vorgeheizten Ofen schieben. 20 Minuten braten. Dann den Deckel entfernen und die Zwiebelringe und Oliven um das Hähnchenfleisch verteilen. Dabei aber darauf achten, dass die Haut frei bleibt. Weitere 20 Minuten ohne Deckel braten, bis das Hähnchenfleisch gut durchgegart und die Haut goldbraun und knusprig ist.

Das Hähnchenfleisch auf Couscous in flachen Schalen oder auf tiefen Tellern servieren.

/ KOMBINATIONSVORSCHLÄGE

1 - 10 von 31 Ergebnissen anzeigen
  • Barbera

    zu geräuchertem Lachs, gegrilltem Mozzarella und Prosciutto, Fladenbrot mit frischen Tomaten, Basilikum und geröstetem Knoblauch.

  • Cabernet Franc

    zu klassischem Rindfleischeintopf, altem Gouda und mit Rosmarin eingeriebenem Schweinefilet.

  • Cabernet Sauvignon

    zu gegrilltem, gebratenem, geschmortem oder geschnetzeltem Fleisch vom Rind aus Weidehaltung.

  • Chardonnay

    zu Weißfisch, Schalentieren und Hühnchen – ganz besonders mit cremigen, butterigen Soßen

  • Chenin Blanc

    zu sautierten Jakobsmuscheln, Hühnchen in Kokoscurry, oder in Scheiben geschnittenen reifen Birnen mit frischen oder leicht gereiften Schafskäsen.

  • Gewürztraminer

    zu geräuchertem Weißfisch, würzig gebratenen Gerichten, oder leicht gesüßten Desserts.

  • Grenache

    zu Schalentieren jeder Art sowie Salami, Schinken und anderen Fleisch- und Wurstwaren.

  • Grenache Blanc

    zu Krabben, Tintenfisch oder Venusmuscheln mit Knoblauchbutter sowie gebratenem Red Snapper mit Zitronenschale.

  • Malbec

    zu klassischem Lammkarreé, Rindfleisch-Fajitas und gebratenen Wurzelgemüsen.

  • Marsanne

    zu cremiger Kartoffel-Lauch-Suppe oder geröstetem Butternusskürbis mit Zimtbutter

Page
1   2   3   4  »