Gute Nachbarschaft und verantwortungsbewusste Verwaltung ist allen in der kalifornischen Weingemeinschaft ein großes geschäftliches und persönliches Anliegen. Kalifornische Winzer arbeiten seit Jahrzehnten nachhaltig – didaktische Bemühungen in dieser Hinsicht gibt es schon seit den 1950ern. Kalifornische Winzer haben sich eindeutig dem nachhaltigen und transparenten Weinbau verschrieben, das kommt besonders durch die Selbstevaluations- und Zertifizierungsprogramme zum Vorschein, die in den letzten zehn Jahren entwickelt wurden.

/ PROGRAMME UND ZERTIFIZIERUNGEN

Kalifornische Kooperation für nachaltigen Weinanbau (California Sustainable Winegrowing Alliance, CSWA)

Die CSWA ist eine gemeinnützige Organisation, die 2003 vom Kalifornischen Weininstitut und der Winzervereinigung (Association of Winegrape Growers) ins Leben gerufen wurde, um Umweltschutz und soziale Verantwortung in der kalifornischen Weinindustrie zu fördern.

Besuchen Sie www.sustainablewinegrowing.org, wenn Sie nähere Informationen wünschen

California Sustainable Winegrowing Alliance (CSWA)

Certified California Sustainable Winegrowing (CERTIFIED SUSTAINABLE)

Das im Jahr 2010 eingeführte Zertifizierungsprogramm CERTIFIED SUSTAINABLE lässt über eine dritte Partei verifizieren, dass eine Weinkellerei oder ein Weingut strenge Vorgaben für einen nachhaltigen Weinbau umsetzt und befolgt. Diese Vorgaben basieren auf 200 + Best-Practice-Beispielen. Die zertifizierten Betriebe verpflichten sich außerdem zu ständigen Verbesserungen im Bereich der Nachhaltigkeit. Weingüter müssen 58 und Kellereien 37 Grundvoraussetzungen erfüllen und können dann anhand einer Richtlinie zur Selbsteinschätzung feststellen, in welchen Bereichen weitere Verbesserungen notwendig sind. Ressourcen auf Praktiken werden nun darauf konzentriert, die Ziele zur Nachhaltigkeit so effektiv wie möglich umzusetzen. Um ihr Zertifikat behalten zu können, zielen die Betriebe darauf ab, sich Jahr für Jahr stetig zu verbessern. Weingüter und Kellereien müssen außerdem bestimmte Werte einhalten und dokumentieren, etwa den Verbrauch von Wasser, Energie, Treibhausgasen und Stickstoff und im Weinbau müssen bestimmte Restriktionen im Bezug auf Pflanzenschutzmittel eingehalten werden. Seit Januar 2017 ist ein neues CERTIFIED SUSTAINABLE Weinlogo für die Verwendung auf Weinetiketts von CERTIFIED SUSTAINABLE Weingütern erhältlich, die mindestens 85 % Trauben von zertifizierten Weinbergen verwenden, die zu 100 % aus Kalifornien stammen müssen.

Weitere Informationen unter: SWP Certification Programm

Andere Zertifizierungsprogramme und regionale Nachhaltigkeitsprogramme

Mehrere der Regionen unseres Staates, in denen Wein angebaut wird und andere Organisationen verfügen über Nachhaltigkeits- und Umweltprogramme. Viele davon haben die Grundlage für das Programm für nachhaltigen Weinanbau in Kalifornien gelegt, das im ganzen Staat gilt. All diese Programme spielen eine wichtige Rolle im Hinblick auf die immer stärkeren Bemühungen der kalifornischen Weingemeinschaft, qualitativ hochwertigen Wein zu vertreiben, der nach umweltfreundlichen, umweltgerechten und sozial verträglichen Kriterien hergestellt wird.

/ARBEITSBUCH: PRAKTIKEN ZUM NACHHALTIGEN WEINANBAU (CODE OF SUSTAINABLE WINEGROWING PRACTICES WORKBOOK)

Eine Möglichkeit der Selbstevaluation: dieses Arbeitsbuch enthält 227 beste Praktiken für Weinberg und Keller. Die Winzer messen anhand des Arbeitsbuchs, wie nachhaltig die von ihnen angewandten Praktiken sind und wie diese noch weiter optimiert werden können.

Kontaktieren Sie Winzern, die eine führende Rolle im nachhaltigen Weinbau spielen.

Eine Liste der Mitglieder des kalifornischen nachhaltigen Weinanbauprogramms finden Sie hier:
http://www.sustainablewinegrowing.org
/swpparticipants.php

Eine Liste der Weinberge und Weingüter die über eine CCSW-Zertifizierung verfügen, finden Sie auf dieser Seite:
http://www.sustainablewinegrowing.org
/docs/CertifiedParticipants.pdf